Der AK MUD empfiehlt Arbeitshilfen

Der Arbeitskreis Menschen und Demokratie (kurz MUD) geht auf einen Beschluss der Diözesankonferenz von  2021 zurück. Die Delegierten hatten sich klar gegen rechts positioniert und die Einrichtung eines Arbeitskreises beschlossen. Der Arbeitskreis hat einige Aufgaben bekommen. Darunter auch die Sichtung diverser Arbeitshilfen und die Aufbereitung einzelner Arbeitshilfen für die Ortsverbände.

Diesem Auftrag sind wir nachgekommen. Immer freitags veröffentlichen wir hier und in den sozialen Medien einen Arbeitshilfen-Tipp.  Alle Empfehlungen sind kostenlos online abrufbar und richten sich an Gruppenstunden für Jugendliche und Leitungsrunden.


Arbeitshilfe 01

„Geht gar nicht! Das Heft gegen Rechtsextremismus“

 

Herausgeber*in: Bundeszentrale für politische Bildung 

Autor*innen: Katharina Reinhold

Umfang: 28 Seiten

Erscheinungsjahr: 2020

Erscheinungsort: Bonn

Kosten: kostenlos

 

Direkt zur Arbeitshilfe: Als PDF oder Print im Shop der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb)

 

Beschreibung:

Ein kompaktes Heft „gegen Rechtsextremismus“ speziell für junge Menschen. Mit einem verständlichen Einstieg inklusive Quiz, jeder Menge Zahlen, Daten und Fakten, einem spannenden Portrait über die Opfer der NSU, angelegt als Fallakte mit beindruckenden O-Tönen. Außerdem Gespräche mit Aussteiger*innen und Expert*innen, weiterführenden Links und Infos zu Rechtsextremismus im Netz. Abgerundet wird das Ganze durch einen lebensweltlichen Comic. Dazu gibt es - ebenfalls kostenlos - Begleitmaterial für Pädagog*innen. Dieses Heft informiert optisch ansprechend und inhaltlich differenziert über die Gefahren von Rechtsextremismus. Es erklärt den Leser*innen wie rechtsextreme Menschen vorgehen und gibt u.a. Methoden gegen Hate Speech und Alltagsrassismus an die Hand.