Datenschutzhinweise

Datenschutzhinweise für Veranstaltungen des KjG Diözesanverbands Essen

 

Datenschutz ist uns beim KjG Diözesanverband Essen sehr wichtig. Um einen möglichst reibungslosen Ablauf der Veranstaltung zu ermöglichen, erhebt der KjG Diözesanverband Essen personenbezogene Daten. In dieser Erklärung finden Sie Informationen über die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten.

 

Verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten

 

KjG-Verwaltungsausschuss e.V., Essen

An St. Albertus Magnus 44

45136 Essen

Deutschland

Tel.: 0201/245520

E-Mail: info@kjg-essen.de

Website: www.kjg-essen.de

 

Name und Anschrift des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

 

Lukas Huth

KjG-Diözesanstelle

An St. Albertus Magnus 44

45136 Essen

E-Mail: datenschutz@kjg-essen.de

Jede betroffene Person kann sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

 

Erhebung personenbezogener Daten

 

Zur Durchführung von Veranstaltungen ist es notwendig personenbezogenen Daten von Ihnen zu erheben und zu verarbeiten.

 

Rechtsgrundlage

 

Ihre personenbezogenen Daten werden nur verarbeitet, soweit dies zur Wahrnehmung der Aufgaben des ist oder Sie ausdrücklich eingewilligt haben. Die Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitungen ergeben sich aus der Vorschrift des § 6 Abs. 1 KDG wobei unsere Datenverarbeitungen vorwiegend:

• auf Grundlage einer Einwilligung, § 6 Abs. 1 lit. b KDG

• zur Vertragserfüllung, § 6 Abs. 1 lit. c KDG

• zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen, § 6 Abs. 1 lit. d KDG

• zur Wahrung berechtigter Interessen, § 6 Abs. 1 lit. g KDG

erfolgen.

 

Auch nach Abschluss der Veranstaltung können die Daten zur Erfüllung anderer gesetzlicher Pflichten verarbeitet werden, etwa um gesetzlichen Aufbewahrungsbestimmungen nachzukommen. Es gelten dann die Vorschriften des Kirchlichen Datenschutzgesetzes (KDG) sowie das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

 

Kategorien von personenbezogenen Daten

 

Wir erheben nur Daten, die wir für die Durchführung der Veranstaltung benötigen. Folgende Daten erheben wir:

Name, Anschrift, Geburtstag, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Allergien und Unverträglichkeiten.

Offenlegung von personenbezogenen Daten

Innerhalb des KjG Diözesanverbands Essen haben nur diejenigen Personen Zugang zu Ihren persönlichen Daten, die mit der Durchführung betraut worden sind. Die Weitergabe an Dritte erfolgt nur auf der Grundlage gesetzlicher Vorschriften, anderer Rechtsgrundlagen oder, wenn Ihre eindeutige Einwilligung vorliegt.

Zur Durchführung unserer Veranstaltungen ist es ggf. notwendig, dass wir Ihre personenbezogenen Daten an weitere Einrichtungen bzw. Unternehmen weitergeben werden: Versicherungen, Unterbringungen, BDKJ Diözesanverband Essen, Busunternehmen, Fluggesellschaften.

 

Speicherdauer

 

Wir verarbeiten und speichern Ihre Daten nur so lange, wie dies für die Verarbeitung oder zur Einhaltung gesetzlicher Pflichten erforderlich ist. Nach Wegfall des Verarbeitungszwecks werden Ihre Daten gesperrt oder gelöscht. Sofern darüber hinaus gesetzliche Pflichten zur Speicherung bestehen, sperren oder löschen wir Ihre Daten mit Ablauf der gesetzlichen Speicherfristen. 

 

Rechte der Betroffenen

 

Um Ihre personenbezogenen Daten wirksam zu schützen, gewährt Ihnen das Datenschutzrecht eine Reihe von Rechten, die Sie gegenüber uns geltend machen können:

• Auskunft über die Verarbeitung (§ 17 KDG)

• Berichtigung unrichtiger Daten (§ 18 KDG)

• Löschung nicht mehr benötigter Daten (§ 19 KDG)

• Einschränkung der Verarbeitung (§ 20 KDG)

• Datenübertragbarkeit (§ 22 KDG)

• Widerspruch gegen die Verarbeitung (§ 23 KDG)

 

Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

 

Du hast das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde, wenn du der Ansicht bist, dass die Verarbeitung deiner Daten nicht rechtmäßig ist. 

 

Katholisches Datenschutzzentrum

Brackeler Hellweg 144

44309 Dortmund

Tel.: 0231/138985-0

E-Mail: info@kdsz.de