Datenschutzhinweise

zum Kinderwochenende „Das Vermächtnis des Dr. Kiwosta“ des KjG Diözesanverbands Essen

 

Der KjG Diözesanverband Essen verarbeitet für die Durchführung des Kinderwochenendes personenbezogene Daten der Teilnehmer*innen. Wir benötigen diese Daten für die Planung, Umsetzung und Abrechnung der Veranstaltung. Personenbezogene Daten sind Daten, die es erlauben eine direkte Verbindung zu dir herzustellen. (Name, Adresse, Alter usw.)
Da uns der Datenschutz sehr wichtig ist, möchten wir dich mit den nachfolgenden Hinweisen gemäß des Kirchlichen Datenschutzgesetzes (KDG) über die Verarbeitung dir personenbezogenen Daten informieren.

 

Verantwortlicher

Katholische junge Gemeinde (KjG) Diözesanverband Essen
Diözesanleitung

An St. Albertus Magnus 44

45136 Essen

Tel. 02 01 / 2 45 52-0

Mail: info@kjg-essen.de

 

Datenschutzbeauftragter

Für alle Fragen zur Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten durch uns und zur Wahrnehmung deiner diesbezüglichen Rechte gemäß des Kirchlichen Datenschutzgesetzes steht dir der Datenschutzbeauftragte des KjG Diözesanverbands Essen zur Verfügung.

 

Katholische junge Gemeinde (KjG) Diözesanverband Essen
Lukas Huth

An St. Albertus Magnus 44

45136 Essen

Tel. 02 01 / 2 45 52-18

Mail: datenschutz@kjg-essen.de

 

Zweck der Datenverarbeitung

Deine personenbezogenen Daten werden nur verarbeitet, soweit dies zur Wahrnehmung der Aufgaben des KjG Diözesanverbands Essen erforderlich ist oder du ausdrücklich eingewilligt hast.

 

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Liegt eine Einwilligung vor, beziehen wir uns auf  § 6 Abs. 1 lit. b KDG als Rechtsgrundlage. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages oder vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, dient § 6 Abs. 1 lit. c KDG als Rechtsgrundlage. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, dient § 6 Abs. 1 lit. d KDG als Rechtsgrundlage. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, beziehen wir uns auf § 6 Abs. 1 lit. e KDG als Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht, so dient § 6 Abs. 1 lit. g KDG als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

  

Kategorien von personenbezogenen Daten

Zur Durchführung unseres Kinderwochenendes benötigen wir folgende Daten der Teilnehmer*innen:

Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Geburtsdatum. Von den Erziehungsberechtigen benötigen wir außerdem folgende Daten: Name, Telefonnummer, E-Mail-Adresse.

Empfänger der personenbezogenen Daten

Innerhalb des KjG Diözesanverbands Essen erhalten nur diejenigen Zugang zu deinen personenbezogenen Daten, die mit der Durchführung des Kinderwochenendes betraut sind.

Darüber hinaus geben wir einen Teil deiner Daten zur Abrechnung von Zuschüssen an den BDKJ Diözesanverband Essen weiter.

 

Speicherdauer

Wir verarbeiten und speichern Ihre Daten nur so lange, wie dies für die Durchführung des Kinderwochenendes notwendig ist. Nach Wegfall des Verarbeitungszwecks werden deine Daten gesperrt oder gelöscht. Sollte es jedoch gesetzliche Pflichten zur Speicherung geben, werden deine Daten erst mit Ablauf dieser gesetzlichen Speicherfristen gelöscht.

 

Deine Rechte

Um deine personenbezogenen Daten wirksam zu schützen, gewährt dir das Datenschutzrecht eine Reihe von Rechten, die du gegenüber uns geltend machen kannst:

·         Auskunft über die Verarbeitung (§ 17 KDG)

·         Berichtigung unrichtiger Daten (§ 18 KDG)

·         Löschung nicht mehr benötigter Daten (§ 19 KDG)

·         Einschränkung der Verarbeitung (§ (§ 20 KDG)

·         Datenübertragbarkeit (§ 21 KDG

·         Widerspruch gegen die Verarbeitung (§ 23 KDG)

 

 

Wenn sie darüber hinaus Fragen hast, kannst du dich gerne an unseren Datenschutzbeauftragten Lukas Huth wenden