Kursteil 3: Workshop

Dieser Kursteil bietet allen angehenden Leiterinnen und Leitern die Möglichkeit, sich Workshops nach eigenem Interesse auszusuchen. So könnt ihr zusätzliches Wissen für die eigene Praxis in der Arbeit vor Ort erwerben.

 

Dabei gibt es eine festgelegte Anzahl von Workshops, die auf jedem Kursteil angeboten werden. Der Kursteil "Workshop" darf auch mehrfach besucht werden, um das eigene Wissen aufzufrischen oder zu erweitern.

 

Wir bieten diese Workshops aus folgenden Themengebieten an:

 

Samstags:

  • Lebenswelt von Kindern
    Es geht um die vielfältige Lebenswelt der Kinder und wie diese eure Gruppenstunden beeinflusst. Darüber hinaus tauscht ihr euch über Themen wie „Kinder mit besonderen Bedürfnissen“ und „Elternarbeit“ aus. Zudem ist viel Zeit für die Praxis eingeplant, d.h. es wird ausprobiert, angeleitet und gespielt. Wenn du diesen Workshop wählst, gib bitte das Alter deiner Gruppenkinder an.
  • Maßnahmen planen und durchführen
    In diesem Workshop bekommt ihr grundlegende Methoden zur Planung und Organisation von Maßnahmen vermittelt. Ihr plant eine Maßnahme, sowohl organisatorisch als auch inhaltlich, und klärt Verantwortlichkeiten. Das Thema Versicherungen rundet den Workshop ab.
  • Bildung (nur im März)
    Die TN dieses Workshops beschäftigen sich mit verschiedenen Theorien zu Bildung & Lernen und dem Bildungsverständnis der KjG. Es wird die konkrete Planung einer teilnehmergerechten Bildungsmaßnahme für Kinder & Jugendliche geübt, wie z.B. „Lernen lernen“ oder „ Welcher Lerntyp bin ich eigentlich?“.
  • Kleine und große Kathastrophen (nur im März)
    Bei der Arbeit mit Gruppen kann immer mal was anders laufen, als es geplant war. Wenn dies der Fall ist, ist wohlüberlegtes Handeln sinnvoll. Die Panik hingegen ist kein guter Ratgeber. Daher nehmen wir uns in diesem Workshop Zeit, uns mit Problemsituationen zu beschäftigen, die in der Jugendverbandsarbeit passieren können. Es werden hier keine Patentlösungen geliefert, sondern wir denken nach, wie sinnvolles handeln stattfinden kann.
  • Plötzlich Gemeindeleitung (nur im Juli)
    Welche Aufgabenbereiche gibt es? Was muss ich organisieren? Wofür trage ich die Verantwortung? Und wo und wie wollt ihr in eurer KjG Schwerpunkte setzten? Viele Fragen, aber auch ganz viele Antworten, die euch Sicherheit und neue Anregungen für eure Leitungsarbeit geben.
  • Glaube (nur im Juli)
    Unseren Glauben leben und von unserem Glauben an Jesus Christus erzählen und diesen zu leben - dafür bieten sich in der KjG eine ganze Reihe an Möglichkeiten. Wir bieten mit diesem Workshop die Chance euch mit anderen auszutauschen und neues auszuprobieren.

 

Sonntags:

  • Finanzielle Abrechnung von Maßnahmen
    Themen in diesem Workshop sind u.a. Kalkulation von Maßnahmen, Zuschüsse und Fördersätze und „Antragslyrik“. Obwohl sich dies „sehr theoretisch“ anhört, bekommt ihr viele Tipps und Tricks zu diesen Themen und es bleibt Zeit zum Beantworten eure speziellen Fragen.
  • Erlebnispädagogik
    Dieses erlebnispädagogische Angebot richtet sich an alle, die gerne in einer Gruppe neue selbstgemachte Erfahrungen in Bezug auf Zusammenarbeit machen möchten. Es geht um Nachhaltigkeit, um wirkungsvolles Lernen mit Herz, Kopf und Hand. Das bedeutet auch, dass Lernziele nicht nur im Workshop erreicht werden, sondern dass im Nachhinein noch viel geschieht. Dazu dienen zahlreiche Methoden der Reflexion und des Transfers.
  • Medienkompetenz stärken (nur im März)
    Was genau ist eigentlich „Sexting“, „Sextorting“ oder „Cybermobbing“? Soziale Medien und Netzwerke sind auch in der Jugendarbeit alltäglich geworden. Doch worauf sollte*n ich*wir eigentlich achten? In diesem Workshop findet ihr Antworten auf diese und andere Fragen und erfahrt mehr über präventive Maßnahmen zum Umgang mit sozialen Medien und Netzwerke für die Jugendarbeit. (Dieser Workshop kann auch als Präventionsnachschulung angerechnet werden.)
  • Spielentwicklung (nur im März)
    In diesem Workshop wollen wir mit euch gemeinsam Spiele entwickeln.
  • Lebenswelt von Jugendlichen (nur im Juli)
    Die Teilnehmenden lernen die Lebenswelt von Jugendlichen kennen, um speziell auf diese zugeschnittene Angebote schaffen zu können. Ihr solltet selber 18 Jahre alt sein, um an dem Workshop teilzunehmen. Wenn ihr jünger seit, dann seit ihr selber noch in der Lebenswelt der Jugebndlichen aktiv...
  • Nachhaltigkeit (nur im Juli)
    Der Klimawandel droht, die Lebensräume auf der Erde dramatisch zu verändern, viele Menschen leben in Armut und multinationale Konzerne bestimmen über Politik, weil sie mehr Macht haben als einzelne Regierungen. Doch wie sieht eine Zukunft aus, in der 10 Milliarden Menschen gesund, gerecht, satt und gut miteinander leben können? Was hat das Energiesystem, die Landwirtschaft, die Industrie und die Mobilität von morgen mit deinem Leben zu tun - oder sogar deiner Gruppenstunde? Antworten auf diese Fragen wollen wir im Workshop Nachhaltigkeit finden, ganz praktisch mit und aus deinem Alltag!

 

Neben den Workshops besteht in diesem Kursteil das Angebot, gemeinsam einen Gottesdienst zu feiern.


Mindestalter: 16 Jahre

Kosten: 25 Euro für KjG-Mitglieder - 35 Euro für alle anderen*

Ort: Jugendhaus St. Altfrid, Essen-Kettwig

Kontakt: Tim Westphal (tim.westphal@kjg-essen.de oder 0201-2 45 52-16)

 

*Paketpreis: Bei gleichzeitiger Anmeldung zu allen vier Kursteilen zahlen KjG-Mitglieder 85 Euro statt 100 Euro. Alle anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer zahlen 115 Euro statt 135 Euro. Hier geht es zur Paketanmeldung.

 

 

Nächster Kurse:

Kurs 18302 - 07. bis 08.07.2018 (Anmeldeschluss abgelaufen: Anfragen bitte direkt an tim.westphal@kjg-essen.de)


Anmeldung

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Hier findest du unsere Anmeldebedingungen.

 

Wenn ihr euch für einen Kurs angemeldet habt, erhaltet ihr von uns in den nächsten Tagen eine Eingangsbestätigung. Ob der Kurs stattfindet oder nicht (das hängt immer davon ab, ob genügend Anmeldungen vorliegen), erfährst du nach dem Anmeldeschluss.

 

Wenn der Kurs zustande kommt, bekommst du eine Anmeldebestätigung sowie weitere Informationen. Bei Rückfragen wendet euch natürlich gerne an uns.