Jede Stimme zählt

Die Mitbestimmung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen ist eine Grundlage der KjG. Bei allen Aktionen und Entscheidungen wollen wir jede Stimme vor Ort und in Gremien berücksichtigen.


„Mitbestimmung" ist eine Haltung gegenüber Kindern und Jugendlichen, mit denen wir täglich die KjG erleben. Wir wollen jeden mit seinen Gedanken, Ideen und Meinungen ernst nehmen und zu Wort kommen lassen: Vor allem in der Pfarrei – also dort, wo Kinder und Jugendliche in den KjG-Gruppen, Ferienfahrten und anderen Angeboten ihre Freizeit verbringen.

Lust auf ein Amt in der KjG?

Jedes Jahr werden in der KjG Ämter neu besetzt. Die Wahlen finden auf der jährlichen Diözesankonferenz statt. Wenn du auch ein Amt übernehmen möchtest, beispielsweise in der Diözesanleitung, dem Diözesanausschuss oder dem Wahlausschuss, dann kannst du dich gerne unverbindlich bei uns melden. Wir erzählen dir, was die einzelnen Ämter an Aufgaben mit sich bringen und vielleicht bist du schon bald mit dabei! 

Melde dich einfach in der Diözesanstelle oder direkt beim Wahlausschuss.


Der Wahlausschuss

Momentan besteht der Wahlausschuss aus folgenden Personen:

 

Marilena Ulrich, Christoph Wiechers, Alek Dutsch und Marc Sirrenberg (v.l.n.r.)

 

Bei diesen Leuten kannst du Kandidat*innen-Vorschläge einreichen und dich über die zu besetzenden Ämter informieren. Außerdem übernimmt der Wahlausschuss auf der Diözesankonferenz die Leitung der Wahlen und sorgt für ihren ordnungsgemäßen Ablauf. Den Wahlausschuss kannst direkt per eMail erreichen: wahlausschuss@kjg-essen.de.


Arbeitsmaterialien Mitbestimmung

Das Thema Mitbestimmung war unsere Jahresthema 2014. Der Arbeitskreis hat für euch Materialien zusammengestellt, die ihr besonders gut für Ferienfreizeiten nutzen könnt.


Werden Kinder in Entscheidungen für sich und andere mit einbezogen, lernen sie praktische Demokratie: zu argumentieren, Positionen zu beziehen und für eine Sache einzustehen.


Bei Abstimmungen oder Wahlen hat bei uns jede Stimme das gleiche Gewicht. Schon die Kleinsten haben Einfluss darauf, was in der KjG geschieht, bringen ihre Ideen ein und wählen, wer sie in unseren Verbandsstrukturen vertritt.