KjG International

Das Schwerpunktthema „KjG International“ hat uns im Jahr 2015 auf allen Ebenen begleitet. Es hat den internationalen Austausch und das Kennenlernen anderer Menschen und Kulturen sowie die Entwicklung eines internationalen Identitätsbewusstseins gefördert.

 

Zudem wollten wir euch begeistern, über den Tellerrand hinauszuschauen, denn unsere Welt rückt immer näher zusammen: politisch, wirtschaftlich und kulturell. Interkulturalität im Alltag ist nicht mehr das Besondere, sondern der Normalfall. Dazu haben wir euch jeden Monat "Länderpakete" geschickt, die sich mit einem speziellen Land auseinander gestzt haben, um euch diese auf unterschiedliche Weise, näher zu bringen.



Chicagofahrt 2015

Die Arbeit hat allerdings schon Anfang 2014 begonnen, denn ein Hauptauftrag unseres Arbeitskreises war es, eine Fahrt für KjGlerinnen und KjGler ins Ausland zu organisieren.

 

Es war gar nicht so leicht, ein geeignetes Land zu finden, welches wir besuchen wollen. Wir haben mögliche Reiseziele gesichtet, Länderinformationen recherchiert, nach Partnern gesucht und die Kriterien der Diözesankonferenz im Herbst 2013 berücksichtigt.

Der Arbeitskreis hat nach bestimmenden Kriterien und in mehreren Abstimmungsverfahren die Entscheidung getroffen, in die USA zu fliegen: genauer gesagt nach Chicago bzw. in den Vorort Northbrook.

 

Vom 05.-17. Oktober 2015 war es dann so weit: 30 KjGlerinnen und KjGlern haben an der Jugendbegegnung teilgenommen.

Ziel der Jugendbegegnung war es zum einen, dass die Jugendlichen/jungen Erwachsenen sich gegenseitig bei der Begegnung im Alltag kennen lernten und die amerikanische Lebenskultur erlebten. Zum anderen haben sie ihren Glauben geteilt und so neue Perspektiven des Glaubens und der Jugendarbeit kennen gelernt.

Des Weiteren wurde von den Teilnehmenden die Mega-Church "Willow Creek" besichtigt, gemeinsam Gottesdienst gefeiert und am Gemeindeleben teilgenommen. Zudem standen Besichtigungen in und um Chicago auf dem Programplan.

 

Die Jugendbegegnung war für die Jugendlichen/jungen Erwachsenen eine einmalige Chance die USA, amerikanische Gleichaltrige und die amerirkanische Lebens- und Glaubenskultur hautnah kennen zu lernen. sie entdecken neben einem anderen Land auch eine andere Kirche und machten die Erfahrung "Gast" zu sein.

 

 



Internationale Gruppenstunde

Jede Gemeinde/Pfarreierhielt im Jahr 2015 ein monatliches "Länderpaket" zu einem ausgewählten Land.

 

In jedem dieser Pakete gab es eine Reihe länderspezifischer Informationen, Projektideen, Spiele und Rezepte für eure Gruppenstunde. Dabei konnet ihr gemeinsam bestimmen, welche Themen ihr bearbeiten wolltet. Ziel der Gruppenstundenpakete war die Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Ländern und deren Kultur, um so noch mehr über die einzelnen Nationen zu erfahren. Der Arbeitskreis „International“ wollte euch dabei unterstützen, in eurer Gruppe einen vorurteilsfreien und offenen Umgang miteinander und mit anderen Kulturen zu erreichen. Zudem solltet ihr viele neue Anregungen zum ausprobieren bekommen.